Erster Dreier für gestärkte U13

Text: Yannick Schneider

Floorball Mainz ist der geilste Verein der Welt!
Trainer und Team sind sichtlich stolz auf den ersten Sieg

Am Sonntag, dem 10. Dezember 2017, stand für unsere U13, mit Butzbach, die weiteste Auswärtsfahrt der Saison an, wo man auf den Liganeuling Floorball Griedel und die erfahreneren Ebersgönser traf. Während man beim letzten Spieltag auf eine ersatzgeschwächte Mannschaft zurückgreifen musste, konnten wir dieses Mal, durch die jüngsten Neuzugänge, auf drei volle Blöcke bauen.

An dieser Stelle sind die AG-Leiter lobend zu erwähnen, die unserer Jugend regelmäßig wichtige Neuzugänge bereiten.

Im ersten Spiel des Tages gegen die unerfahreneren Griedeler starteten wir stark ins Spiel und erarbeiteten uns nach 5 Minuten, durch die Tore von Max, Matteo, sowie Neuzugang Bruno (Assist Tiago) einen Drei-Tore-Vorsprung. Unser Goalie Vincent, der nach langer Verletzungspause das erste Mal im Tor stand, lieferte eine überragende Leistung ab und zeigte immer wieder seine starken Reflexe, bei scheinbar unhaltbaren Chancen der Gegner. Die Mannschaft lieferte auch offensiv eine gute Leistung ab und kombinierte sich immer wieder gut vor das gegnerische Tor und traf, sodass zur Pausentröte eine 7:2-Führung, durch Tore von Neuzugang Julian K. (Assist Bruno), Kapitän Philipp, Bruno und Matteo, auf unserer Seite stand.

In der zweiten Halbzeit baute Julian K. (Assist Tiago) unsere Führung, durch einen schönen Treffer in den Winkel, aus.  Leider fingen wir in dieser Hälfte mehr Tore, weil unsere Defensivleistung schwächelte und wir etwas zu weit weg vom Gegner standen. Philipp verhinderte im Alleingang ein weiteres Herankommen der Griedeler und traf zum 9:4 für uns. Eine tolle Szene spielte sich danach ab, als Goalie Vincent einen präzisen Auswurf auf Matteo brachte, der den Lochball routiniert im Netz unterbringen konnte und auf 10:5 erhöhte. Ein weiteres tolles Winkeltor von Bruno (Assist Julian K.) brachte dann den verdienten 11:6 Entstand und die ersten drei Punkte für die Saison.

 

Im zweiten Spiel des Spieltages gegen die erfahreneren Ebersgönser starteten wir nicht gut ins Spiel, standen in der Defensivbewegung zu weit von den Gegnern weg und schauten ihnen zu oft beim Kombinieren zu. So konnte sich Ebersgöns eine komfortable 11-Tore-Führung erarbeiten, der wir nur drei Tore durch Matteo, Bruno und Max entgegenbringen konnten, was zum 11:3-Pausenstand führte.

In der Pausenansprache konzentrierten sich Trainer Yannick und Co-Trainer Marcel darauf, den Kampfgeist unserer Truppe zu wecken, indem sie darauf hinwiesen, dass eine Niederlage nebensächlich ist, solange man weiß, dass man bis an seine Grenze gegangen ist. Die Ansprache fruchtete und man sah eine motiviertere Mannschaft auf dem Feld, die durch Einzelarbeit von Matteo auf 11:4 herankam. Leider trumpften die Ebersgönser jetzt auch mehr auf und erzielten durch gekonntes Kombinationsspiel vier Tore in Folge zum 15:4-Zwischenstand, welcher alle Hoffnungen auf einen Ausgleich zunichte machte. Die Mannschaft jedoch, ließ sich von der aussichtslosen Lage nicht aus der Ruhe bringen und kämpfte weiter gegen den überlegenen Gegner. Am Ende mussten wir weitere fünf Gegentore hinnehmen, denen wir immerhin noch drei Einzeltreffer von Bruno, Philipp und Matteo (Powerplay) entgegenbringen konnten, was zum 20:7-Endstand führte.

Danke an alle Kinder und vor allem die Eltern, die wieder so zahlreich mitgefahren sind und uns vor Ort toll unterstützten. 

Für Mainz spielten:

Jahn, Vincent (Goalie, 0 Tore / 1 Assist), Bremer, Natalie (0/0), DaCosta, Tiago (0/2), Dolderer, Bruno (5/1), Jahn, Julius (0/0), Kaiser, Julian (3/1), Karle, Matteo (5/0), Kluge, Max (2/0), Mörbel, Helena (0/0), Mörbel, Philipp (3/0)