Reserve mit erstem Punktgewinn

Floorball Mainz ist der geilste Verein der Welt!
Mit jungem Kader und Neuzugängen schaffte die Mainzer Reserve den ersten Punktgewinn der Reservengeschichte.

Am 18.02.2018 fanden am 3. Spieltag der Verbandsliga für die Floorballer aus Mainz

zwei Begegnungen in Erlensee statt: MTV 1846 Gießen (1) und TSV Tollwut

Ebersgöns.

 

In der ersten Halbzeit des ersten Spiels konnten sich die Mainzer, trotz anfänglicher Startschwierigkeiten, sehr gut gegen die Gießener Auswahl behaupten. Dabei wurden durch eine offensive Spielweise sehr gute Torchancen herausgearbeitet und vollendet. Derartig gut motiviert konnten die Mainzer nach der

Halbzeitpause die gegnerische Defensive weiterhin mit einigen guten Kombinationszügen unter Druck setzen. In den letzten fünf Minuten der zweiten Hälfte steigerten beide Mannschaften nochmals die Spielintensität, wobei annähernd jede halbe Minute Tortreffer auf beiden Seiten erzielt wurden und leider das letzte Tor in der Verlängerung für einen Sieg der Gießener Mannschaft sorgte. Nach diesem harten, aber fairen Match konnten die Mainzer den ersten Punkt der Saison

erringen.

 

Leider konnte dieser Punktgewinn beim Spiel gegen TSV Tollwut Ebersgöns nicht fortgesetzt werden, da die Bemühungen der Mainzer Defensive nur wenig gegen die gegnerischen Angriffe ausrichten konnten. Trotzdem wurden zahlreiche Versuche von Torchancen und einige in Tortreffer verwandelt.

Für Mainz spielten:

Katharina Strauch (0Tore/0Assits/0Strafminuten), [C] Juliane Schwink (0/1/0), Johanna Butt (0/0/0), Marcel Baltrusch (3/0/0), [C] Danny Schwörer (4/0/2), Stefan Schonert (1/0/0), Dario König (0/0/2), Alexander Heinz

(0/0/2), [T] Anja Burkhardt (0/0/0)

Text: Alexander Heinz