Phönix aus der Asche – U17 holt den ersten Sieg

Floorball Mainz spielt in der  U17 Hessenliga und macht sich da ganz gut
U17 schiebt sich auf den 3. Tabellenplatz (Bildquelle: www.instagram.com/floorball.mainz)

Nachdem der Saisonbeginn für die Mainzer U17 alles Andere als erfolgreich verlief, stand am dritten Spieltag der Hessenliga für uns das Spiel gegen den Rivalen um Tabellenplatz drei, Gastgeber Frankfurt Falcons, an. Bereits in den ersten Minuten erzielten wir ein paar Treffer, welche Frankfurt allerdings zunächst noch ausgleichen konnte. Auch weil Torwart-Neuling Leo noch ein wenig Zeit brauchte, um sich warm zu spielen. Mit 5:5 ging die erste Halbzeit in die Pause. Die Stimmung war angespannt da wir diese Chance nutzen wollten dieses Spiel für uns zu gewinnen. In der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel dank einer stark verbesserten Defensiv- und Torwartleistung, sowie dank einer 2-minütigen Überzahl zu unseren Gunsten wenden, sodass es am Ende 10:7 für Mainz stand und damit die ersten drei Punkte an den Rhein gingen.

 

Zwei Stunden später ging es weiter gegen die favorisierte TSG Erlensee. In den ersten 10 Minuten machten wir es ihnen nicht einfach. Immer wieder wurde der Gegner durch harte aber fair geführte Zweikämpfe vom Ball getrennt und im Gegenzug konnten wir auch zwei schnelle Konter zum Torerfolg nutzen. So konnten wir den Spielstand zunächst auf 2:2 halten. Danach ließ die Konzentration und Ausdauer ein wenig nach, was Erlensee zum Toreschießen einlud. Die erste Halbzeit endete mit 2:8 für die TSG Erlensee.

 

Die Zweiten Hälfte begann gleich mit ein paar Gegentreffern was es dem Neuling Leo im Tor auch nicht gerade leichter machte sich einzugewöhnen. Trotzdem brachte er eine gute Leistung und konnte einige Großchancen des Gegners verhindern. Auch das Überzahlspiel wegen einer zwei Minuten Strafe konnten wir nicht nutzen. Als Erlensee kurz darauf ein Eigentor erzielte hob sich die Stimmung wieder in der Mainzer Mannschaft. Davon zeugte auch, dass wir bis zum Ende weiterspielten und Dario eine Sekunde vor Schluss noch ein Tor für Mainz erzielen konnte. Das Spiel endete mit einer 16:4-Niederlage. Trotzdem war dies eine erhebliche Steigerung zu den letzten Spieltagen. Mit dem ersten Sieg der Saison fuhren die Mainzer wieder nach Hause.

Für Mainz spielten:
Leo Ilic (Torwart, 0 Tore / 0 Assists), Alexandra Zadilska (Kapitänin, 0/0), Danny Schwörer 3/0), Marcel Stamminger 4/2), Juliane Schwinck (1/1), Josip Knezovic (3/2), Elliott Swash (0/0), Dario König 2/0)