#saferinternetday #SID2017

Wir sind mit einem Durchschnittsalter von 21 Jahren ein extrem junger Verein. Entsprechend setzen wir seit unserer Gründung konsequent auf digitale Kommunikation. Von Anfang an ist Facebook unser erster Kommunikationskanal für alle Öffentlichkeitsarbeit, 2015 haben wir diese Homepage komplett neu gestaltet und seit 2016 betreiben wir zusätzlich einen Instagramaccount um auch unseren jüngeren Fans alle wichtigen Infos präsentieren zu können.

 

Mit allen Vorteilen des Internets und der Sozialen Netze gehen aber auch Gefahren einher, denen wir uns immer wieder bewusst werden müssen und für die wir unsere Mitglieder und Fans sensibilisieren wollen.

 

2017 beteiligt sich Floorball Mainz e.V. zum ersten Mal beim Safer Internet Day der EU-Initiative klicksafe.de für mehr Sicherheit im Netz. Dafür konnten wir unseren Trikotsponsor SCHWANK IT als Partner gewinnen. SCHWANK IT hat für uns und für euch fünf wichtige Tipps, die jeder jeden Tag beachten sollte, als Bild aufbereitet. Diese fünf Bilder werden wir heute über den ganzen Tag verteilt auf unseren sozialen Kanälen verbreiten und selbstverständlich findet ihr die Hinweise auch hier auf dieser Seite.

 

Außerdem haben wir euch auf dieser Seite ein paar Kommentare von Mitgliedern und Internet-Profis zu den Themen 'Sicherheit im Netz', 'Soziale Netze' und dem diesjährigen Leitthema des #SID2017 'Cybermobbing' zusammen gestellt.


"Im Netz gibt es nichts kostenlos. Wir bezahlen entweder für Apps oder mit unseren persönlichen Daten, sie sind die entsprechende Währung im Netz. Bei Gewinnspielen werden wissentlich persönliche Daten eingegeben, unwissentlich bei Messenger-Diensten wie WhatsApp durch den ständigen Austausch von Daten aus dem Adressbuch. Schärfen Sie Ihrem Kind ein, sich stets unter einem Nickname im Netz zu bewegen. Besorgen Sie ihm eine zweite E-Mail-Adresse, die es beim Surfen verwenden kann und die keine Hinweise auf die tatsächliche Identität Ihres Kindes liefert; die reguläre Adresse bleibt für Freunde reserviert. Warnen Sie Ihr Kind davor, sich in Communitys und sozialen Netzwerken erkennbar zu machen."

Alexander Reinemann, 1. Vorsitzender Stadtsportverband


"Wir als Sportverein versuchen, eine Atmosphäre zu schaffen in der Mobbing keine Rolle spielt und jeder mit seinen Stärken und Schwächen akzeptiert wird. Wir legen Wert darauf das, den Jugendmannschaften vorzuleben und hoffen darauf, dass diese Arbeit Früchte trägt, wenn es um die Prävention von Cybermobbing geht und darum, die Opfer solcher Attacken zu stärken."
Christoph Stapelfeldt, Student der Politikwissenschaft und Soziologie


"Wer auf Portalen wie Instagram oder Facebook ein öffentliches Profil hat, kann sich nie sicher sein, dass seine Persönlichkeitsrechte gewahrt werden, gelöschte Fotos wirklich verschwinden und man weiß nie auf wessen Smartphone man als Screenshot herumgeistert. Wenn die persönlichen Bilder dann für Dating Sites oder andere Zwecke missbraucht werden und sich Menschen deine Bilder stehlen um eine Scheinidentität im Internet aufzubauen, stößt einem das erstmal übel auf."
Annika, Mainzer Instagrammerin (hier)


Als Partner für den #SID2017 gibt es wohl niemanden besseres als SCHWANK IT, den IT-Spezialisten Rheinhessens.

 

Von verschiedenen Servicepoints aus, erreicht das Team in kürzester Zeit private, gewerbliche und öffentlich-rechtliche Kunden. SCHWANK IT bietet zuverlässigen Service von kompetenten Mitarbeitern im gesamten EDV-Bereich. Also der perfekte Partner rund um alle Belange der Informationstechnik.

 

Für den #SID2017 hat uns SCHWANK IT fünf Tipps für den sicheren Umgang mit dem Internet geliefert und diese in tollen Bildern auch grafisch verpackt.