U15 mit Sensationsleistung

5 krankheitsbedingte Ausfälle und trotzdem 2 Siege!

 

Am Samstag kamen die Jungs und Mädels der Mainzer U15-Mannschaft mit Hoffnung zum Spieltag. Zu Hause sollten endlich wieder Punkte aufs Konto kommen. Entsprechend nüchtern war die Stimmung als klar wurde, dass neben Danny (Ausflug mit Austauschschülern) noch fünf Spieler/innen krankheitsbedingt ausfielen! Somit konnte zum ersten Bully nur ein Auswechselspieler verzeichnet werden. Alle anderen Teams waren mit drei vollständigen Reihen angetreten.

 

Das erste Spiel gegen den bereits feststehenden Hessenliga-Meister TSG Erlensee. Die erste Halbzeit verloren die Mainzer mit 1:6. In der zweiten Halbzeit lief es noch schlechter. Der Endspielstand lag bei 2:17.

 

Im zweiten Spiel (und das direkt ohne Pause) musste das Team Floorball Mainz gegen SV Taunusstein-Neuhof spielen. Gegen alle Erwartungen konnte die zahlenmäßig deutlich überlegene Mannschaft klar besiegt werden. Das war der erste Sieg seit Langem. Mit vier Spielern von Floorball Mainz stand es in der ersten Hälfte 4:2. Die zweite Halbzeit beendeten die Mainzer mit 4:1. Grundlage für den Sieg waren neben einem starken Torwart Jonas und der technischen Überlegenheit die Ausgeglichenheit der Mannschaft. So konnten sich alle vier Spieler auf dem Scoreboard eintragen.

 

Im dritten und letzten Spiel musste das Team zusätzlich auf Josip verzichten, der - bereits leicht kränklich erschienen - nach dem zweiten Spiel die Waffen streckte.  Die Frankfurt Falcons - mit einigen Spielern der höheren Altersklasse und damit außer Konkurrenz angetreten - hatten solide zehn Spieler zur Verfügung. Dass das alles nichts gegen bedingungslosen Willen und cleverem Gamemangement ist wurde schnell klar. In der ersten Halbzeit führten die Mainzer 4:3 (noch mal: OHNE WECHSELSPIELER), in der zweiten Hälfte liesen die Konzentration und die Kräfte etwas nach. In der 11. Minute der zweiten Halbzeit mussten die Mainzer zwei Minuten in Unterzahl spielen, da Juliane aufgrund eines Stockschlags eine zwei Minutenstrafe bekam. Kurz nach Ende der Strafe konnte Frankfurt zum 5:5 ausgleichen. Damit ging das Spiel nach 30 Minuten mit 5:5 in die Verlängerung. Hier  schoß  der Jahrgangshöhere Ben Macheil das Siegetor für die Frankfurt Falcons. Ein spannendes Spiel in dem die Mainzer gut gespielt und gekämpft haben trotz ihrer wenigen Spieler. Trotz der 5:6 Niederlage erhält Mainz die drei Punkte und eine 8:0 Wertung, da Frankfurt (abgesprochen) mit älteren Spielern angetreten war.

 

Für Mainz spielten:

 

Jonas Schultheis (Torwart),  Josip Knezovic (3 Tore / 0 Assists),  Marcel Baltrusch (Kapitän, 5/4), Juliane Schwink (3/3, 2 Minuten), Fabian Baltrusch (2/1),