1 Tor und 1 Assist zum Einstand

Der 28.02.2016, ein Tag, den die U15-Spieler/innen nicht so schnell vergessen werden

Am Sonntag kamen die Jungs und Mädels mit Hoffnung zum Spieltag aber sie kamen ohne Sieg wieder nach Hause. Im ersten Spiel gegen Taunusstein erspielten sie das erste Tor, jedoch ging die erste Halbzeit mit einem 1:5 aus. In der zweiten Hälfte des Spiels sah es nicht besser aus. Niederlage, 10:3 für SV Taunusstein- Neuhof.

 

Im zweiten Spiel musste das Floorball Mainz Team gegen TSG Erlensee, den bislang Saisonbesten, spielen. In der ersten Halbzeit stand es 1:7 und in der zweiten 3:19. Auch wenn sie in der ersten Hälfte relativ gut waren, ließen sie jedoch in der zweiten Hälfte – abgesehen von einer guten Endphase – stark nach.

 

Für das dritte Spiel, wieder gegen Taunusstein, sah es jedoch gut aus. Trotz einem schlechten Start gab das Team nicht nach und spielte ein (Mainz)3:4(Taunusstein) aus. Das Spiel ließ sich Mainz trotz großer Bemühungen trotzdem nicht für sich gewinnen. Am Ende stand es 5:7.

 

Im vierten und letzten Spiel für das Team war der Gegner wieder Erlensee. Am Anfang sah es wiedermal gut aus für die Mainzer, bis zur neunten Minute konnten sie einen Gleichstand halten, doch dann ließen sie nach. Am Ende der ersten Hälfte führte Erlensee 11:4.

In der zweiten Hälfte wurde es noch schlimmer! Mainz kassierte immer mehr Tore und musste zwei Minuten lang in der Unterzahl spielen, da Juliane Schwinck aufgrund eines Stockschlags eine Zweiminutenstrafe bekam. Das Spiel ging am Ende schlecht aus. Mit einem 28:5 ging das Floorball Mainz Team erschöpft, müde und enttäuscht nach Hause.

 

Festhalten lässt sich, dass die U15 in allen Spielen phasenweise das Spiel bestimmen konnte, jedoch stets wieder nachließ. Es fehlten oft der entscheidende Schritt zum Gegenspieler in der Defensive und der letzte Meter des Sprints in der Offensive. Die U15 zeigte trotzdem ihr vorhandenes spielerisches und kämpferisches Potential, was in den kommenden Spielen in Siege umgemünzt werden muss.

 

Besonders erfolgreich verlief dagegen der Einstand unseres ersten Neueinsteigers 2016. Danny konnte sich - kaum 2 Monate im Verein - bereits zwei Mal in die Scorerliste eintragen und neben einem Assist auch schon ein Tor erzielen. Entsprechend freuen wir uns auf die weitere sportliche Entwicklung.

 

Für Mainz spielten:

 

Jonas Schultheis (T), David Prager (Kapitän 7 Tore / 0 Assists), Josip Knezovic (2/1), Leo Ilic (0/1), Jannik Freitag (2/0, 2 Minuten), Marcel Baltrusch (4/4), Juliane Schwink (0/0, 2 Minuten), Danny Schwörer (1/1)