Schmaler Kader holt 3 Punkte

Fastnacht kein optimaler Spieltermin für Mainzer

Am Fastnachtswochenende nach Kassel, das erste Spiel selbst spielen und das Letzte pfeifen – die Ersteller des Spielplans zeigten sich am vergangenen Wochenende alles andere als gnädig mit den Floorballern aus Mainz. Entsprechend ersatzgeschwächt reiste unser Team zum Spieltag bei den Espenau Rangers, neben Spielertrainer Cornelius Burghof fehlte noch ein halbes Dutzend weiterer Leistungsträger sodass unser Team erstmals seit längerer Zeit nur mit zwei statt drei Blöcken auflief.

 

Die lange Anreise (oder das frühe Aufstehen?) machte sich auch direkt im ersten Spiel gegen die TSG Erlensee 2 bemerkbar. Zwar brachte Kapitän Maxi Lüke sein Team früh in Führung, in der Folge waren aber meist die Erlenseer das bissigere und aktivere Team. Dass es am Ende doch zu einem 7:4 (3:1) Erfolg reichte hatten die Mainzer hauptsächlich Goalie Tobias Braun sowie Oldie Reto Hediger zu verdanken, der sein Team mit fünf Toren fast im Alleingang zum Sieg schoss.

 

Im zweiten Spiel gegen die gastgebenden SV Espenau Rangers 2 waren Einzelaktionen des Vereinspräsidenten dann allerdings nicht mehr genug. Gegen die gut eingespielten Espenauer bekam unser Team zu keinem Zeitpunkt wirklich Zugriff auf das Spiel, zwar stand die Defensive über weite Strecken sicher, eigene Chancen waren jedoch Mangelware und so hatten wir es erneut unter anderem Goalie Tobias Braun zu verdanken, dass es nur mit einem 0:2 in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel sorgten die Rangers dann jedoch schnell mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse, Stefan Böhme und David Trippler konnten für die Mainzer nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

 

Mit einem Sieg und einer Niederlage wurde letztlich zwar das Minimalziel erreicht, wirklich zufrieden konnte mit den in Espenau gezeigten Leistungen aber niemand sein. Da beim kommenden Spieltag die Spitzenteams aus Erlensee und Marburg auf dem Spielplan stehen, freuen wir uns mit größerem Kader wieder ein gewichtiges Wort mitreden zu können. 

 

Für Floorball Mainz spielten:

 

Tobias Braun (Tor), Maximilian Lüke (Kapitän, 1 Tor + 1 Assist, 2 Minuten), Reto Hediger (5+1), David Trippler (1+2, 2 Min), Stefan Böhme (1+0), Timo Schultheis (1+0), Alexandra Zadilska (0+0)