Zwei Siege in der U15

Aufwärtstrend hält an

Nachdem die U15 von Floorball Mainz vor zwei Wochen mit vier Niederlagen aus vier Spielen nach Hause gefahren ist, wollte sie heute die ersten Siege feiern.  Hierfür ging es wieder nach Erlensee, aber die Gegner waren diesmal nicht nur der SV Taunusstein-Neuhof und die TSG aus Erlensee sondern zusätzlich noch die Falcons aus Frankfurt. Neben Trainer Gerrit war diesmal noch Alexandra aus der U17 mit dabei um die U15 als Betreuer zu unterstützen.

 

Im ersten Spiel ging es dann auch gegen die noch unbekannte Mannschaft aus Frankfurt. Die Mainzer kamen trotz einer frühen 1:0 Führung nicht richtig ins Spiel und hatte mit zahlreichen Fehlern im Aufbauspiel zu kämpfen. Der fehlenden Chancenverwertung der Frankfurter ist es zu verdanken, dass die Führung bis in die Pause gerettet werden konnte. Nach der Pause kam die Mannschaft besser ins Spiel und setzte spielerische Akzente, woraus nach fünf Minuten der zweiten Halbzeit bereits vier weitere Tore resultierten. Es folgten bis Spielende dann noch vier weitere Mainzer Tore, der Torhüter Leo blieb ohne ein einziges Gegentor - Shutout! Der Endstand lautete entsprechend dann 9:0 (1:0, 8:0).

 

Gegen den Favoriten Erlensee ging es dann direkt ohne Pause weiter. Die Blau-Gelben hatten Taunusstein im ersten Spiel des Tages deutlich geschlagen und wollten auch in diesem Spiel gewinnen. Die Mainzer Mannschaft machte es ihnen aber nicht leicht und hielt in der ersten Halbzeit stark dagegen, Pausenstand 1:4 für Erlensee. In der zweiten Halbzeit konnten die Mainzer aber nicht wie gehofft das Spiel noch drehen, neben einem eigenen Treffer standen 8 Gegentore für Erlensee auf der Anzeigetafel. Das Spiel endete 2:12 (1:4, 1:8) für Erlensee.

 

Nach zwei Spielen Pause ging es nun gegen Taunusstein. Nachdem man sich am letzten Spieltag zwei Mal dem SV nach einer Pausenführung geschlagen geben musste, wollte man es dieses mal besser machen. Entsprechend konzentriert und motiviert ging die Mainzer Mannschaft das Spiel an und lag bereits nach vier Minuten mit 4:0 in Führung. Mit der Führung im Rücken wurde die Mannschaft jedoch nachlässig und überließ Taunusstein mehr und mehr das Spiel welche entsprechend dann auch vier Tore erzielten und verdient mit 4:4 in die Pause gingen. Die Mainzer Mannschaft sammelte sich in der Pause und kam konzentriert aus der Pause, Nach drei Minuten ging man verdient wieder in Führung und baute diese nach sieben Minuten verdient auf 6:4 aus. Die Führung konnte auch trotz einer 2-Minuten Strafe und der daraus resultierenden Unterzahl durch eine konzentrierte Leistung gehalten werden.  Der Anschlusstreffer kurz vor Schluss war nur noch Ergebniskosmetik, und so konnte am Ende der verdiente Sieg gefeiert werden. Endstand: 6:5 (4:4, 2:1).

 

Fazit: Der gezeigte Aufwärtstrend aus dem letzten Spieltag wurde bestätigt und in zwei Siege umgesetzt. Man darf gespannt auf die nächsten Spieltage und die dortigen Leistungen sein.

 

Für Mainz spielten:
Leo (Tor, 1 Assist), David (K, 3 Tore, 5 Assist), Josip (5, 0), Juliane (1, 0), Lars (1, 0), Marcel (6, 1)

Die Mainzer Recken mit Trainer Gerrit und Co-Trainerin Alex
Das erfolgreiche U15-Team am zweiten Spieltag