U15 Spieltag in Erlensee

Neu zusammengestelltes Team und neue Trainer im ersten Einsatz

Am Samstag den 7.11. stand der erste Spieltag der Hessenliga U15 an.

Nachdem wir in der letzten Saison mit gleich zwei Teams am Start waren, sind einige wichtige Stützen des Teams mittlerweile zu alt für die U15 Liga. Somit steht nur noch ein Team - dazu ohne festen Torwart - zur Verfügung.

Auch das Trainergespann Gerrit und James sind das erste Mal eigenständig für ein Team verantwortlich und sammeln somit noch Erfahrungen.

 

Die Hessenliga - die erstmals als Turnierserie ausgetragen wird - besteht aktuell nur aus der TSG Erlensee, dem TSV Taunusstein und natürlich Floorball Mainz. Um den Teams dennoch ausreichend Spielpraxis zu geben, wurden somit am ersten Spieltag direkt eine Doppelrunde (2 Spiele gegen beide Teams) ausgespielt.

 

Nachdem Erlensee im ersten Spiel gegen Taunusstein mit 13:5 bereits klar gemacht hat, wer der Herr im Haus ist, standen sich im zweiten Spiel Mainz und Taunusstein gegenüber. Leider hatte sich das Team noch nicht richtig eingespielt und musste so von Anfang an um jeden Punkt kämpfen. Aus der 1-Tor-Führung zur Halbzeit wurde nach Seitenwechsel schnell ein Rückstand. Diesen konnte Taunusstein bis zum Schluss halten. Endstand 7:10

 

Ohne Pause ging es dann gegen die hoch motivierten und eingespielten Hausherren. 

Trotz einiger Umstellungen in den Blöcken konnte man gegen die spielstarken Erlenseer nur die ersten 10 Minuten gut mit halten. Danach verlegte sich Erlensee auf Fernschüsse und konnte damit ein ums andere Mal Tore erzielen. Endstand 1:12

 

Nach einem Spiel Pause ging es in das Rückspiel gegen Taunusstein. Die erholten Mainzer Kids haben die beste Halbzeit bisher gespielt und sind mit einem verdienten 3:1 in die Pause gegangen. Nur die eigene Abschlussschwäche hat ein höheres Pausenergebnis verhindert. Leider ist Taunusstein nach dem Pausentee deutlich frischer und aggressiver aufs Feld gekommen und konnte so nach und nach den Vorsprung abbauen und zum Schluss auf eine 1-Tor-Führung drehen. Endstand 4:5.

 

Zum Abschluss des Tages dann das Rückspiel gegen die Gastgeber. Beide Teams waren vom langen Tag und den drei vorherigen Spielen deutlich erschöpft. Dennoch konnten die Mainzer Recken gut mithalten, sodass das erste Tor des Spiels erst nach 7 Minuten gefallen ist. Leider auf der falschen Seite. Dem direkten Ausgleich durch die Mainzer ließen die Erlenseer drei Tore folgen. Die Mainzer vergeben in dieser Phase zu viele klare Chancen und so bleibt in der zweiten Halbzeit auch nur ein weiteres Tor auf der Anzeigetafel stehen. Endstand 2:6

 

Fazit: Besonders beeindruckend ist die Steigerung des Teams über den Spieltag hinweg und wie gut die anfänglichen Rückschläge verarbeitet wurden. Auch das Spiel mit 4 Feldspielern war extrem stark und selbst für unser Herren-Team ein gutes Beispiel.

 

Für Mainz spielten:
David (K, 5 Tore, 0 Assists), Juliane (2T, 3A), Marcel (3T, 0A), Lars (1T, 2A), Josip (2T, 0A), Jannik (1T, 1A), Leo (Tor),